Wie man eine Katze dazu bringt, neues Futter zu fressen. Katzen sind Geschöpfe des Lebensraums. Eine Katze dazu zu bringen, ein neues Katzenfutter zu akzeptieren, erfordert Geduld und einen Plan wie den hier beschriebenen. Sie benötigen regelmäßige Mahlzeiten Altes Katzenfutter Neues Katzenfutter Katzenfutter mischen und behandeln. Wenn Ihre Katze irgendwann anfängt, sich zu erbrechen, losen Stuhl hat oder Verstopfung zu haben scheint, verlangsamen Sie die Geschwindigkeit, mit der Sie das neue Futter einführen. Wenn die Probleme fortbestehen, konsultieren Sie Ihren Tierarzt.

Schritt 1. Führen Sie das neue Lebensmittel zu den regulären Essenszeiten ein. Wenn die Katze es nicht aufisst, nehmen Sie es nach einer halben Stunde weg. Bieten Sie es bei der nächsten geplanten Mahlzeit erneut an. Ermutigen Sie die Katze emotional, das neue Futter auszuprobieren. Schmatzen Sie mit den Lippen und – wenn Sie können – mit dem Speichel, wenn Sie es der Katze geben. Katzen reagieren auf menschliche Reaktionen auf das Futter.

Schritt 2. Versuchen Sie, das Futter im Laufe einer Woche allmählich einzuführen, indem Sie das alte und das neue Futter zusammenmischen, wenn die Katze dem neuen Futter weiterhin widersteht. Erhöhen Sie den Anteil des neuen Futters gegenüber dem alten, bis Sie die Katze zu 100 Prozent mit neuem Futter füttern.

Schritt 3. Als Alternative können Sie versuchen, das neue Futter mit einem Leckerli zu mischen, das ein starkes Aroma hat. Reduzieren Sie dann allmählich die Menge der hinzugefügten Leckerei in den nächsten Tagen. Denken Sie daran: Katzen fressen nicht, was sie nicht riechen können. Mit diesen Tricks werden Sie Ihre Katze davon überzeugen, ihre neue Mahlzeit zu genießen! Wussten Sie, dass Katzen einen kurzen Verdauungstrakt haben, der für eine Ernährung mit Fleisch ausgelegt ist?

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar