Wie Sie mit Ihrem Hund reisen. Niemand möchte Fido zurücklassen, wenn er aufbricht. Mit ein wenig Planung können Sie Ihre nächste Reise zu einer großartigen für Sie und Ihren vierbeinigen Freund machen. Sie benötigen die Impfpassunterlagen Ihres Hundes Ein Hundehalsband Identifizierungsmarken Eine Hundekiste oder ein Haltegeschirr Eine stabile Leine Plastiktüten Zwei Schüsseln Hundefutter und Abdeckband.

Schritt 1. Aktualisieren Sie die Impfungen Ihres Hundes und besorgen Sie sich eine Kopie der Unterlagen. Sie sind wichtig, wenn Ihr Hund an Bord ist oder während der Reise Notfallversorgung benötigt.

Schritt 2. Besorgen Sie Ihrem Hund ein gut sitzendes Halsband, das eine Identifikationsmarke mit Ihren Kontaktdaten enthält. Wenn die Telefonnummer auf der Erkennungsmarke Ihres Hundes keine Telefonnummer ist, unter der Sie erreichbar sind, fügen Sie mit Abklebeband eine vorübergehende Kontaktnummer hinzu.

Schritt 3. Besorgen Sie eine ordnungsgemäß gekennzeichnete, von der Fluggesellschaft genehmigte Kiste für Ihren Hund, wenn Sie fliegen werden. Fragen Sie die Fluggesellschaft, welche Papiere Sie mitbringen müssen.

Schritt 4. Bestimmen Sie, wo Ihr Hund im Auto mitfahren soll. In einer Kiste ist der sicherste Ort, aber ein Haltegeschirr mit Sicherheitsgurtbefestigung wird auch funktionieren. Lassen Sie Ihren Hund nicht mit dem Kopf aus dem Autofenster oder in der Ladefläche eines Lastwagens fahren. Verletzungen können durch umherfliegende Trümmer oder durch plötzliches Anfahren und Anhalten entstehen.

Schritt 5. Machen Sie häufig Pausen für Sport und Toilettenpausen. Verwenden Sie Plastiktüten, um hinter Ihrem Hund aufzuräumen. Bieten Sie Ihrem Hund frisches Wasser in einer Schüssel an. Hunde können auf langen Fahrten autokrank werden. Vermeiden Sie es, Ihren Hund vor einer Reise drei Stunden lang zu füttern, um die Autokrankheit zu lindern.

Schritt 6. Füttern Sie Ihren Hund, wenn Sie an Ihrem Zielort ankommen oder wenn Sie für einen Tag anhalten. Fügen Sie frisches Trinkwasser bei.

Schritt 7. Gönnen Sie Ihrem Hund einen kurzen Spaziergang, damit er sich entspannen und ausruhen kann. Er hatte einen großen Tag, und jetzt können Sie beide eine wohlverdiente Auszeit genießen. Wussten Sie, dass sich unter den Überlebenden der Titanic zwei Hunde befanden?

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar