Wie Sie ein Experte für Katzenausbildung werden können. Trainieren Sie Ihre Katze, etwas Ungewöhnliches zu tun, und zeigen Sie Ihren Freunden, dass Ihr Haustier mehr kann als nur fressen und schlafen. Sie benötigen Tierarzt Katze behandelt Katzenfutter Glocke oder Klicker Lob Doppelseitiges Klebeband Alufolie Geduld 10-15 Minuten pro Tag (optional) Desinfektionsmittel (optional) und Sprayabwehrmittel (optional).

Schritt 1. Vereinbaren Sie mit Ihrem Tierarzt eine Untersuchung für Ihre Katze, bevor Sie mit dem Training beginnen. Sie möchten sicherstellen, dass sie keine gesundheitlichen Probleme hat, die durch das Training verschlimmert werden könnten.

Schritt 2. Stellen Sie sicher, dass Sie die ungeteilte Aufmerksamkeit Ihrer Katze haben. Beseitigen Sie Ablenkungen, wie z.B. Musik und Fernsehgeräusche. Katzen sind von Natur aus neugierig, deshalb sollten Sie ihnen vielleicht ein Leckerli zeigen. Halten Sie es in den Fingerspitzen und lassen Sie sie daran riechen, aber geben Sie es ihnen nicht.

Schritt 3. Bringen Sie Ihrer Katze einen Trick nach dem anderen bei. Wenn Sie versuchen, Tricks zu kombinieren oder einen neuen Trick zu beginnen, bevor der erste gemeistert ist, werden Sie sie wahrscheinlich verwirren. Verbringen Sie 10 bis 15 Minuten pro Tag mit einem einzigen Trick, bis sie ihn gemeistert haben.

Schritt 4. Geben Sie der Katze jedes Mal eine Belohnung, wenn sie das gewünschte Verhalten zeigt. Als Belohnung können Sie ihr Lieblingsfutter, Leckerchen oder Streicheleinheiten verwenden. Nachdem sie den Dreh mit dem Verhalten herausbekommen haben, geben Sie die Belohnung weniger oft.

Schritt 5. Läuten Sie eine Glocke oder klicken Sie mit einem Klicker, wenn die Katze den Trick oder das Verhalten ausführt, das Sie ihr beibringen, und loben Sie die Katze für gutes Verhalten. Irgendwann werden sie den Klang und das Lob mit der Aktion assoziieren und brauchen keine Belohnungen mehr.

Schritt 6. Entmutigen Sie unerwünschtes Verhalten durch Abschreckung. Wenn Ihre Katze Möbel zerkratzt, bringen Sie doppelseitiges Klebeband an der Stelle an, an der sie kratzen, um sie abzuschrecken. Wenn sie außerhalb ihres Katzenklo auf die Toilette geht, legen Sie dort, wo sie hingeht, Aluminiumfolie aus. Katzen sind diesen Strukturen gegenüber abgeneigt. Reinigen Sie den Bereich, in den die Katze gegangen ist, gründlich mit einem Desinfektionsmittel und sprühen Sie ein Abwehrmittel ein, das im Tierbedarfsgeschäft erhältlich ist.

Schritt 7. Schätzen Sie die Zeit, die Sie mit Ihrer Katze teilen. Der Trainingsprozess erfordert Geduld, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass es auch eine verbindende Erfahrung ist. Wussten Sie, dass im Jahr 2005 etwa 30 Prozent der amerikanischen Haushalte Katzen hatten?

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar