Wie man einen Hund sicher im Auto hält. Sie müssen Ihren vierbeinigen Freund nicht zurücklassen, wenn Sie eine Autoreise machen, wenn Sie diese Sicherheitstipps befolgen. Sie benötigen eine Kiste, ein Geschirr oder eine Absperrung, ein Hundehalsband, Identifizierungsmarken und Aufräumbeutel. Vermeiden Sie es, Ihren Hund allein in einem geparkten Fahrzeug zurückzulassen. Im Auto können die Temperaturen schnell ansteigen, was zu Hitzestress oder Ersticken führen kann.

Schritt 1. Halten Sie Ihren Hund im Auto fest und sichern Sie ihn mit einer Kiste, einem Sicherheitsgeschirr oder einer Barriere. Verwenden Sie eine Kiste für die sicherste Art der Fortbewegung. Sichern Sie die Kiste so, dass sie während der Fahrt nicht verrutscht.

Schritt 2. Machen Sie kurze Ausflüge, um Ihren Hund daran zu gewöhnen, im Auto zu sitzen und sich an die Fesselung zu gewöhnen.

Schritt 3. Vermeiden Sie es, Ihren Hund drei oder vier Stunden vor einer Autofahrt zu füttern, und konsultieren Sie Ihren Tierarzt, wenn Ihr Hund autokrank wird.

Schritt 4. Besorgen Sie Ihrem Hund ein sicheres Halsband mit Ihrer Handynummer, für den Fall, dass Sie auf Reisen getrennt werden.

Schritt 5. Halten Sie oft an, damit Ihr Hund sich erleichtern kann und etwas Wasser trinken kann. Verwenden Sie die Aufräumbeutel. Lassen Sie Ihren Hund nicht mit dem Kopf aus dem Fenster oder auf dem Rücksitz eines Lastwagens fahren. Verletzungen können durch herumfliegende Trümmer oder plötzliche Starts und Stopps auftreten.

Schritt 6. Geben Sie Ihrem Hund Wasser und viel Liebe, wenn Sie am Zielort ankommen. Genießen Sie Ihre Reise in dem Wissen, dass Ihr pelziger Freund den ganzen Weg über bei Ihnen sein wird. Wussten Sie, dass der Labrador Retriever seit 1990 der beliebteste Rassehund in den Vereinigten Staaten ist, wie aus den Registrierungsstatistiken des American Kennel Club hervorgeht?

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar