Wie man einen Hund auf ein neues Haustier vorbereitet. Ein neues Haustier kann Ihren besten Freund ganz schön aus der Fassung bringen, aber es gibt Möglichkeiten, ihm zu helfen, seine Eifersucht zu überwinden. Sie brauchen Hunde-Leckerlis, viel Liebe und viel Geduld.

Schritt 1. Wenn Sie ein neues Haustier zum ersten Mal ins Haus bringen, halten Sie es im Arm, so dass Ihr jetziger Hund es sehen und riechen, ihm aber in keiner Weise schaden kann. Halten Sie das neue Haustier einige Tage lang in einem separaten Raum, damit sich beide Tiere an die neue Umgebung gewöhnen können.

Schritt 2. Hunde mögen Veränderungen nicht sehr gerne. Achten Sie also darauf, dass Sie mit Ihrem derzeitigen Hund jeden Tag zur gleichen Zeit füttern, spazieren gehen und spielen.

Schritt 3. Während Sie im Wohnzimmer sitzen, lassen Sie die beiden Haustiere sich von Angesicht zu Angesicht begegnen. Bleiben Sie nah genug, um sie gegebenenfalls zu trennen, aber weit genug entfernt, damit die beiden Haustiere den Geruch des anderen kennen lernen können.

Schritt 4. Zeigen Sie ein wenig Günstlingswirtschaft, indem Sie Ihren Hund vor dem neuen Haustier füttern, aber lassen Sie ihn kein Futter aus dem Napf des neuen Haustiers stehlen.

Schritt 5. Geben Sie sich Mühe, Ihrem Hund so viel Zuneigung zu zeigen, wie Sie es immer getan haben, vielleicht sogar ein bisschen mehr. Wenn sie gut sind oder während Sie zusammen spielen, geben Sie ihnen ein oder zwei Extra-Leckerlis. Wussten Sie, dass in dem Film “Ghostbusters” von 1984 Bill Murrays Figur das Ende der Zivilisation anzeigte, indem er sagte: “Hunde und Katzen leben zusammen – Massenhysterie!

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar