Sie haben also ein Buch geschrieben oder sind dabei, ein Buch zu schreiben, und möchten sicherstellen, dass Sie wissen, wie Sie mehr Bücher verkaufen können. Bleiben Sie in der Nähe, denn als Wall Street Journal-Bestsellerautor des selbstveröffentlichten Buches Will It Fly? Ich werde Ihnen neun meiner Lieblingstipps geben, die mir geholfen haben, so viele dieser Dinge wie möglich zu verkaufen, denn ich möchte, dass Sie auch mehr Bücher verkaufen.

Erstens: Die Werbung für Ihr Buch beginnt nicht in dem Moment, in dem Ihr Buch fertig ist. Eigentlich sollte sie in dem Moment beginnen, in dem Sie anfangen zu schreiben. Es spielt keine Rolle, ob Sie in den sozialen Medien, auf einer Website, in einem Podcast oder in Ihrem Artikel-Kanal Anhänger haben. Lassen Sie die Leute wissen, dass Sie jetzt mit dem Schreiben Ihres Buches beginnen. Sie säen diese Ideen, dass ein Buch erst später kommt, und es könnte viel, viel später kommen, aber wenn Sie diese Saat jetzt pflanzen, werden Sie in Zukunft viel mehr Erfolg haben. Wie sieht das also aus? Nun, vielleicht schreiben Sie einige Blog-Einträge oder erstellen einige Podcast-Episoden, in denen Sie über Ihren Buch-Erstellungsprozess sprechen. Die Leute lieben es, hinter die Kulissen zu sehen, wie die Dinge entstehen, sie fühlen sich ein bisschen mehr in diese Dinge investiert. Es ist fast so, als ob man bei Werksbesichtigungen ein bisschen mehr Feingefühl für diese Dinge hat, weil man den Prozess versteht, wie er funktioniert. Sie können dies auf Blog-Posts, in Artikeln, auf Instagram, Instagram-Geschichten, auf Twitter, wo immer Sie ein Publikum haben, tun. Beginnen Sie damit, einige hinter den Kulissen Ihres Entstehungsprozesses zu teilen. Das wird die Leute für das Buch, das Sie später herausbringen werden, noch mehr begeistern. Ein paar Beispiele: Andy Weir, der Autor von Der Marsmensch, hat dieses Buch geschrieben, um ein Publikum zu gewinnen, und als das Buch herauskam, hatten Millionen von Menschen die Begeisterung, dieses Buch zu kaufen und ihn zu unterstützen. Und mein Buch Will It Fly? Ich habe in meinem Blog und in meinem Podcast darüber gesprochen, ich war einfach sehr offen über den Prozess der Buchgestaltung, einschließlich einiger Teile, mit denen ich wirklich Probleme hatte.

In Ordnung, Tipp Nummer zwei. Stellen Sie ein Straßenteam oder ein Startteam zusammen, das bei der Werbung für Ihr Buch hilft, wenn es herauskommt. Das Straßenteam ist eine kleine Gruppe von Leuten, muss nicht sehr groß sein. Aber Sie geben ihnen schon früh Zugang zum Manuskript, Sie beziehen sie in den Prozess ein, denn wenn die Leute involviert sind, werden sie investiert. Und das sind Leute, die im Austausch für einen frühen Zugang zu diesen Dingen da sein werden, um am Tag der Veröffentlichung Ihres Buches eine Rezension zu schreiben. Sie werden da sein, um Ihr Buch zu veröffentlichen, wenn es herauskommt. Und es wird Ihnen am Tag der Veröffentlichung oder bei der nächsten großen Werbeaktion nur einen kleinen oder vielleicht einen großen Schub geben. Damit Sie noch mehr Augen auf Ihr Buch werfen können. Daniel Decker, den ich in Episode 189 des Smart Passive Income Podcast interviewt habe, sagte Folgendes. – Für mich ist ein Launch-Team die Gelegenheit, Ihre Gemeinde zu mobilisieren. Für jemanden wie Sie, der eine etwas größere Plattform hat, ist es also die Möglichkeit, Menschen, die bereits Fans sind, einfach zu mobilisieren, um sich an den Inhalten zu beteiligen, sich in den Prozess einzubringen. Und einfach nur, um Ihnen zu helfen, das Buch zu unterstützen und es in einer erweiterten Form zu lancieren, aber es ist nicht nur auf Menschen mit einer Plattform beschränkt. Jeder kann ein Launch-Team einsetzen. Es geht wirklich nur darum, diese Gemeinschaft zu nutzen. – Darüber hinaus empfehle ich, all diese Menschen in einer Art Facebook-Gruppe zusammenzubringen, wie Sie sie gerade sehen. Dort können Sie den Leuten die verschiedenen Titelseiten zeigen, die Sie sich ausdenken, mit den Ideen, die Sie haben könnten, und Sie erhalten unterwegs Feedback und natürlich auch an dem Tag, an dem Ihr Buch herauskommt oder an dem Tag, an dem eine große Werbeaktion läuft. Schlagen Sie sie wirklich hart an und danken Sie ihnen für all die Unterstützung. Und sie werden Sie auch unterstützen.

Drittens: Bauen Sie Werbe- und Austauschmechanismen in Ihr Buch ein. Wie sieht das also aus? Zum Beispiel in meinem Buch Will It Fly? Ich habe eine Übung, die die Leute machen, wenn sie das Papierflugzeug falten, nachdem sie einige Dinge auf dieses Stück Papier geschrieben haben, und dann weise ich sie im Buch selbst an, mich zu twittern und es mit dem Hashtag #Willitfly von ihnen, die das Papierflugzeug tatsächlich werfen, zu teilen. Hier sind ein paar Beispiele von Leuten, die das tun. Was bewirkt das also? Erstens bringt es die Person, die das Buch liest, dazu, sich an dem Prozess zu beteiligen. Und weil sie mich taggen oder mich in das Gespräch einbeziehen, kann ich schnell antworten und sagen: “Sie sind toll oder gute Arbeit”, oder “Weitermachen”. Und das verstärkt nur die Beziehung, die ich mit dem Leser habe, was wirklich wichtig ist. Es wird mir helfen, mich von anderen Büchern und Autoren, die sie vielleicht gerade lesen, abzuheben.

Außerdem teilen sie dies offensichtlich öffentlich mit. Jetzt werden die Leute also Fragen stellen und sagen: “Oh, das ist wirklich cool, was ist das? Oder erzählen Sie mir mehr darüber. Oder hey, ich habe gestern in Ihrem Instagram gesehen, dass Sie ein Papierflugzeug geworfen haben, erzählen Sie mir mehr darüber. Nun, mein Buch wird in diese Gespräche miteinbezogen, weil diese Leute diese Dinge, die ich ihnen in dem Buch gesagt habe, öffentlich mitteilen. Es gibt also vielleicht Möglichkeiten, wie auch Sie das tun können. Wenn Sie Ihr Buch bereits geschrieben haben, können Sie ähnliche Dinge tun, indem Sie Ihre Zuhörer auf Twitter oder auf Facebook oder was auch immer fragen, hey, machen Sie ein Foto von sich beim Lesen dieses Buches. Ich möchte einfach nur wissen, wo Sie dieses Buch lesen, und ich liebe es, zu sehen, wo Sie gerade stehen. Und das ist eine tolle Möglichkeit, die Leute dazu zu bringen, sich zu melden und zu sagen: “Hey, ich lese Ihr Buch, das ist ein sozialer Beweis, aber auch, um diese Beziehung zu Ihrem Publikum aufzubauen.

In Ordnung, Nummer vier, Sie können auf eine Promo-Runde gehen. Wie sieht das also aus? Nun, viele Leute gehen mit Büchern auf Buchtournee, wenn sie mit Büchern herauskommen, oder? Und Sie haben vielleicht nicht die Zeit oder das Geld, um eine nationale Buchtournee zu machen. Aber Sie können das virtuell machen. Sie können es über Podcasts tun, Sie können es über die Artikelkanäle anderer Leute tun, indem Sie Skype-Anrufe tätigen und solche Dinge. Es liegt auf der Hand, dass Sie das Netzwerk, das Sie aufgebaut haben, nutzen oder sich an andere wenden und fragen können. Aber Sie müssen nicht wirklich eine bewegende Buchtour machen, Sie können eine virtuelle Tour machen und es kann sich definitiv zu Ihren Gunsten auswirken. Ich erinnere mich, als ich mit Will It Fly? herauskam. Ich glaube, ich hatte 20 oder 30 Podcast-Episoden geplant, die innerhalb einer Woche aufgenommen werden sollten und die hoffentlich alle zur gleichen Zeit und ungefähr zur gleichen Zeit herauskommen würden. Und das haben sie größtenteils auch getan. Was mir definitiv einen Schub gab, als mein Buch herauskam.

Nummer fünf, gründen Sie einen Buchclub. Das ist eine wirklich interessante Taktik, die hier irgendwie eher langfristig angelegt ist. Wenn Sie zum Beispiel auf patsbookclub.com gehen, können Sie sich dort anmelden und erhalten dann jeden Monat eine E-Mail von mir mit einem neuen Buch, das ich gerade lese, warum es mir gefällt, einige der gelernten Lektionen und so weiter. Aber natürlich habe ich jetzt, wenn ich mit einem Buch herauskomme, diese Liste von Leuten, die ich kenne, die Bücher lesen, die meine Empfehlungen angenommen haben und die wahrscheinlich auch Kunden meines eigenen Buches sein werden. Viele andere Leute haben auf sehr ähnliche Weise Buchclubs. Tim Ferriss, ich glaube, er hat einen. Ryan Holiday und ein paar andere. Wenn Sie also einen Buchklub gründen, können Sie mehr Bücher, die nicht Ihnen gehören, mit dem Publikum teilen, das Sie aufbauen, das wahrscheinlich ebenfalls Bücher liest und gerne Ihre Empfehlungen aufnimmt, so dass Sie, wenn Ihr Buch herauskommt, ich meine, Sie in der Lage sind, es zu promoten. Oder wenn Sie bereits einen Buchclub haben, können Sie ihn irgendwie nebenbei erwähnen, in Ihren E-Mail-Sequenzen für Ihren Buchclub oder auf Ihrer Buchclubseite, wo auch immer.

Nummer sechs: Erstellen Sie einen Podcast, um Ihr Buch zu unterstützen. Als einer meiner besten Freunde, Chris Ducker, sein Buch “Virtual Freedom” vorstellte, erstellte er einen brandneuen Podcast mit einer begrenzten Anzahl von Episoden zur Unterstützung dieses Buches. Jede Episode war etwa 10 Minuten lang und hieß “Virtual Freedom”-Podcast. Und er erzählte mir, dass ihm das definitiv einen Schub gab, als es um die Verkäufe am Tag der Veröffentlichung ging. Und das Interessante daran ist, dass der Podcast jetzt, obwohl er vor Jahren aufgenommen wurde, immer noch gehört wird und den Verkehr und die Leser immer noch zu seinem Buch treibt.

In Ordnung, Tipp Nummer sieben, dieser stammt von Jeff Goins, und er stammt aus einer Podcast-Episode aus der Zeit, als ich mein erstes Buch Let Go lancierte und er mir einige Tipps gab. Hier ist also eine Sache, die er gesagt hat. – Ich weiß nicht, vielleicht haben Sie da gemischte Gefühle, aber ich erhöhe den Preis. Wissen Sie, nach einer gewissen Zeit erhöhe ich den Preis. Was ich also wirklich tue, sind ein paar Dinge. Erstens, wissen Sie, in der Marketingwelt verstehen die Leute, dass die Nachfrage steigt, wenn man eine Dringlichkeit schafft. Und deshalb werden die Leute jetzt etwas kaufen, damit sie später Geld sparen können. – Um das, was Jeff dort gesagt hat, zu bestätigen, ja, eine Preiserhöhung kann helfen, denn wenn Sie den Leuten mitteilen, dass Sie den Preis erhöhen werden, wollen sie nicht die Gelegenheit verpassen, dass sie es zu einem niedrigeren Preis bekommen. Schon eine Preiserhöhung um 1 Dollar kann viel bewirken. Sie können Ihrem Publikum sagen, hey Leute, am Ende des Monats werde ich den Preis für mein Buch erhöhen, also besorgen Sie es jetzt, während Sie es zum niedrigsten verfügbaren Preis bekommen können. Und das wird die Leute dazu bewegen, sich zu bewegen und Ihr Buch zu kaufen.

Nummer acht, am entgegengesetzten Ende des Spektrums, könnten Sie Ihr Buch tatsächlich für eine kurze Zeitspanne kostenlos anbieten. Nun, nicht Ihr gedrucktes Buch, das ist etwas, das offensichtlich Geld kostet. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie Sie das Verschenken von Gratisexemplaren nutzen können, um Ihr Buch aufzuwerten. Wenn Sie zum Beispiel auf einer Konferenz Gratisexemplare an Leute verschenken würden, könnte Ihnen das helfen, mehr Kunden und solche Dinge zu buchen. Offensichtlich gibt es eine Menge, wissen Sie, geschäftliche Spielchen mit einem Buch. Aber was das kostenlose Anbieten Ihrer kindle-Version betrifft. Wenn Sie Teil von Amazon KDP Select sind, erlaubt Ihnen das, innerhalb eines bestimmten Zeitraums und nur für ein paar Tage, Ihr Buch kostenlos anzubieten. Und was das bewirkt, ist, dass eine Menge Websites und Algorithmen ausgelöst werden, so dass Ihr Buch einen großen Aufschwung in den Ranglisten und eine Menge Leute, die es herunterladen, erhalten wird. Nun, Sie werden dadurch keine weiteren Verkäufe, Dollars, erzielen. Aber nach dieser Werbeaktion wird Ihr Buch in der Rangliste so viel höher stehen, und es kann, wissen Sie, ihm einen Schub und Schwung verleihen, um Ihnen danach mehr Verkäufe und mehr Einkommen zu verschaffen. Das ist also eine Sache. Aber Nummer zwei, oft schreiben wir Bücher für andere Zwecke, wie ich bereits sagte. Wir bauen einen Teil Ihres Unternehmens oder einen Lead-Magneten für Ihre E-Mail-Liste oder was auch immer. Wenn Sie es ab und zu kostenlos anbieten, wird das eine riesige Menge an Leuten dort hineinbringen, und dann können Sie Ihr Buch das tun lassen, wofür Sie es gebaut haben. Das kann also wirklich gut funktionieren, um Ihre Verkäufe zu steigern und zumindest die Anzahl der Menschen, die Zugang zu diesem Buch erhalten, indem Sie Ihr Buch kostenlos anbieten.

Nummer neun: Sie können mit Ihrem Buch eine Veranstaltung organisieren. Wenn Sie Ihr Buch auf den Markt bringen, wollen Sie auf jeden Fall sicherstellen, dass es wie ein Event aussieht, richtig? Zum Beispiel, hey Leute, das Buch kommt an diesem Datum heraus, macht euch bereit dafür, ihr solltet vielleicht sogar ein paar Boni für Leute, die mehr als ein Exemplar kaufen, oder einige besondere Dinge, die Leute in der ersten Woche bekommen, einbauen. Wirklich nur, um so viele Verkäufe wie möglich in dieser ersten Zeitspanne zu erzielen. Das kann nur geschehen, wenn Sie es wie ein Ereignis behandeln. Aber selbst wenn Ihr Buch bereits erschienen ist, können Sie Momente schaffen, in denen Sie ereignisähnliche Strukturen schaffen und einen Hype auslösen können, um mehr Menschen zum Kauf Ihres Buches zu bewegen. Eine Sache, die ich zum Beispiel mache, ist, dass ich jeden 17. Juni über mein Buch Let Go spreche. Denn das ist der Jahrestag, an dem ich von meinem Chef in der Architektur gesagt bekomme, dass man mich gehen lassen wird. Ich feiere diesen Tag jedes einzelne Jahr. Eigentlich kommen wir dieses Jahr auf den 10. Jahrestag dieses Jubiläums zu sprechen. Und dafür haben wir etwas ganz Besonderes vorbereitet. Aber das wird eine gute Ausrede, wenn Sie es so nennen wollen, um wieder über das Buch zu sprechen. Um darüber zu sprechen, warum das Buch geschrieben wurde. Um über den Sinn dahinter zu sprechen. So können Sie auch jährliche oder vierteljährliche Veranstaltungen rund um Ihr Buch schaffen. Sie können spezielle Werbeaktionen in und um die gleiche Zeit durchführen, um dem Buch noch mehr Auftrieb zu geben und auch in diesem Zeitraum mehr Verkäufe zu erzielen.

Also, vielen Dank. Viel Spaß.

  • Facebook
  • Twitter
  • Linkedin
  • Pinterest
This div height required for enabling the sticky sidebar